Liebe Mitstreiter*innen für Klimaschutz,

ja - uns gibt es noch! Aber die Ereignisse haben auch uns erst mal aus unserem Alltag gerissen. Wir können euch aber nun von der ersten Videokonferenz des Orga-Teams berichten, die uns durch gute Impulse und neue Anregungen wieder sehr motiviert hat. Mit der Absage der Demos und Aktionen sind auch unsere Formen der öffentlichen Darstellung weitgehend weggefallen. Aber unsere Stimmen für den Klimaschutz können wir trotzdem erheben und im öffentlichen Raum sichtbar machen – virtuell im Netz und real an Fenstern und Fassaden! Zum Beispiel in wenigen Tagen beim Klimastreik am 24. April!  

Unsere Themen heute sind:

1. Online-Streik am 24. April und Earth Day am 22. April 2020
2. Klimarettungsschirm
3. Eure Ideen für neue Aktionsformen
4. Plakat- und Kreide-Aktionen
5. Mit Webinaren von FFF die Zeit der Kontaktsperren nutzen
6. Aktuelles zum Klimaschutzkonzept der Stadt Karlsruhe


1. Online-Streik am globalen Streiktag 24. April und Earth Day am 22. April 2020
Es ist in diesen Tagen ja nicht leicht, mit einem Thema jenseits von Corona überhaupt wahrgenommen zu werden. Dabei ist klar: Die Corona-Krise ist bald vorbei. Die Klima-Krise nicht. Wir unterstützen deshalb den Aufruf von Fridays for Future Deutschland zum #NetzstreikfuersKlima am 24. April und bitten Euch alle, an diesem Tag gut sichtbare Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.
Auf der Homepage von FFF Deutschland heißt es: „Wir bringen den Protest von der Straße ins Netz – unsere Demoschilder platzieren wir sichtbar in Fenstern, an Briefkästen, am Arbeitsplatz, im Baum vor der Haustür, im Ladeneingang oder wo sonst es gut sichtbar ist!“
Ein paar Motive mit und ohne Corona-Bezug könnt Ihr Euch hier von unserer Homepage herunterladen. Schickt uns bitte auch Eure Ideen, Plakate, Transparente und Sharepics an info@parents4future-ka.de: Wir stellen sie gerne als Anregung auf die P4F-Homepage.    

Teile der Klimaschutz-Bewegung sind anscheinend von der Corona-Krise noch paralysiert – jedenfalls kann man diesen Eindruck gewinnen, wenn man die Homepages von Parentsforfuture.de oder die internationale Seite fridaysforfuture.org anschaut. Ein anderes Beispiel ist dagegen ermutigend: Am 22. April findet der weltweit begangene „Tag der Erde“ (Earth Day) zum 50. Mal in Folge statt. Die Organisator*innen verbinden den Earth Day mit dem globalen Streik  von FFF am 24.4. zu einem dreitägigen Online-Event, zu dem Ihr Euch hier anmelden könnt: Dort heißt es: „Der Kampf gegen das Corona Virus und die Klimakrise gehen Hand in Hand, und während wir daran arbeiten, die Kurve dieser Pandemie abzuflachen, müssen wir das längerfristige Ziel anstreben, eine in Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit verwurzelte Gesellschaft aufzubauen.“
Weitere Links hierzu:
https://strikewithus.org/
https://www.earthday.org/
https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Erde


2. Klimarettungsschirm
Weltweit haben die Regierungen begonnen, Milliardensummen in die Wirtschaft zu pumpen, die wegen der Corona-Pandemie am Boden liegt. Das zeigt, dass wir die Kraft haben, enorme Mittel bereitzustellen, wenn uns eine ernste Krise bedroht. Genau das ist auch in der Klimakrise not-wendig. XR (Extinction Rebellion) hat gerade die Kampagne #KlimaRettungsschirm gestartet. Sie soll erreichen, dass die Auszahlung der Hilfen für Unternehmen daran gekoppelt wird, dass diese in den Klimaschutz investieren und nicht einfach zum „business as usual“ zurückkehren.  


3. Eure Ideen für neue Aktionsformen
Wir hatten eigentlich geplant, Euch für Ende April zu einem Workshop einzuladen und mit Euch gemeinsam neue Aktionen zu planen. Physisch können wir uns nun leider nicht treffen; aber wir können trotzdem gemeinsam über neue Aktionsformen nachdenken. Was fällt euch ein, wie können wir Leute erreichen, motivieren und mitnehmen? Stellt Eure Ideen einfach als Kommentar auf https://www.parents4future-ka.de/klimaschutz-trotz-corona-deine-ideen/ vor und lasst Euch von den Ideen anderer anregen! Bitte macht zahlreich von dieser Möglichkeit Gebrauch. Natürlich könnt Ihr uns Eure Ideen auch per E-Mail oder Wechange mitteilen – auf der P4F-Hompeage ist der Vorteil, dass es alle sehen können. Das Orga-Team trifft sich am 13.5. wieder (virtuell), da werden wir Eure Ideen gemeinsam sichten und daraus Pläne schmieden!  

4. Kreide-Aktionen
… apropos Ideen: eine Anregungen hätten wir schon mal. Sprühkreide selbst herstellen, Schablonen basteln und beim nächsten Spaziergang einfach mal was auf Straße oder Gehweg sprühen*. Auch hier gilt: Sendet uns Fotos von Euren Schablonen! Wir laden Sie auf unsere Website hoch, damit sich Eure guten Ideen verbreiten!   

(*Bitte achtet darauf, dass Ihr mit Euren Sprühaktionen weder Euch noch den Verkehr gefährdet. Die gesprühten Zeichen dürfen die Verkehrsteilnehmer nicht irritieren, Ihr könntet sonst Probleme mit der Polizei bekommen.)   
 
5. Webinare von FFF
Fridays for Future führen derzeit viele Webinare durch und laden Sie anschließend auf ihren Youtube-Kanal hoch. Von Themen wie GermanZero, über die Seebrücke oder Greenpeace ist Verschiedenstes dabei.  

6. Aktuelles vom Klimaschutzkonzept der Stadt Karlsruhe
Die Abstimmung im Gemeinderat über das Klimaschutzkonzept Karlsruhe 2030 sollte ursprünglich am 24. März stattfinden und wurde dann auf den 28. April verschoben. Eine erneute Verschiebung scheint nicht ausgeschlossen zu sein. Ob es dazu kommt, könnt Ihr der Tagesordnung entnehmen, die einige Tage vor der Sitzung auf der Website der Stadt Karlsruhe veröffentlicht wird.  

Wir wünschen Euch Gesundheit und gute Nerven,  

Christina und Ingo

für das Orga-Team
ParentsForFuture Karlsruhe

Facebook Twitter Instagram
Abmelden od. Daten ändern    |    Zur Webversion
ParentsForFuture Karlsruhe
c/o Laubenthal
Indianaring 36, 76149 KA