Aufruf an die Karlsruher Stadtbevölkerung: Wir Alle fürs Klima!

Liebe Karlsruher:innen,

genau zwei Jahre nach der Demonstration vom September 2019, bei der wir gemeinsam – jung und alt – mit zwanzigtausend Menschen in Karlsruhe für Klimagerechtigkeit auf der Straße waren, wenden wir uns an Sie. Wir, das sind die jungen Menschen von Fridays for Future und die über 60 Gruppen und Institutionen, die dem Klimabündnis Karlsruhe angehören. Unser Einsatz war noch nie so dringend! Denn trotz jahrzehntelanger Warnungen von Wissenschaftler:innen und fast ebenso langer, immer lauter werdender Proteste aus der Zivilbevölkerung, verschläft die Politik die Klimakrise.

Wir sind dabei, das im Pariser Klimaabkommen verbindlich festgelegte 1,5°-Ziel für die Begrenzung der Erdtemperatur zu überschreiten. Die katastrophalen Folgen, vor denen die Wissenschaft schon lange warnt, werden für uns auch bei der 1,1° Erwärmung, die wir schon erreicht haben, immer greifbarer. Tödliche Hitzewellen in allen Bereichen der Welt, Sturzfluten im Ahrtal und anderswo sind nur Vorboten der Klimakatastrophe, die uns droht, wenn wir sie jetzt nicht verhindern.

Deutschland ist Hauptverursacher der Klimakrise. Obwohl wir als vergleichsweise kleines Land für über 7% der bisherigen CO2-Emissionen verantwortlich sind, sollen die Kohlekraftwerke nach dem Willen der Regierung noch bis 2038 weiterlaufen und soll Deutschland noch bis 2045 weiterhin CO2 in die Atmosphäre blasen.

Bisher gehen die Wahlkampfdebatten jedoch an der Realität der Klimakrise völlig vorbei. Während einige Parteien ihre zerstörerische Politik der letzten Jahrzehnte fortführen wollen oder die Klimakrise gleich komplett leugnen, zeigen wissenschaftliche Analysen, dass selbst die ehrgeizigeren Wahlprogramme nicht ausreichen, um die 1,5°-Grenze einzuhalten.

Daher braucht es unseren gemeinsamen Protest! Wir gehen an diesem Freitag, dem 24. September 2021, auf die Straße und machen klar, dass es so nicht weitergehen kann. Wir rufen alle Menschen in und um Karlsruhe auf, sich uns um 15 Uhr am Rüppurrer Tor anzuschließen und für Klimagerechtigkeit und gegen die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen zu demonstrieren.

Uns rennt die Zeit davon: Die tiefgreifenden Veränderungen, die notwendig sind, um die Klimakatastrophe abzuwenden, müssen zwingend innerhalb der nächsten Legislaturperiode eingeleitet werden. Daher rufen wir Sie auf: Setzen Sie Ihre Stimme bei der Bundestagswahl für das Zustandekommen einer Regierung ein, die eine konsequenten Klimawende umsetzen kann und will! 

Wir sehen uns auf der Straße – Alle fürs Klima!

Klimabündnis Karlsruhe und Fridays for Future

Karlsruhe, den 20. September 2021