Archiv der Kategorie: Aktiv werden

Zwei neue Unterschriftenaktionen – Mitmachen!

Ein Aufruf geht um die Welt

Nur mit Unterschreiben ist noch nicht viel getan – wohl wahr! Aber diese weltweit abgestimmte Aktion von ParentsForFuture-Gruppen hat es in sich! Schon jetzt sind 19 Länder auf vier Kontinenten beteiligt!
Bitte lest hier die deutsche Fassung des Briefes, unterschreibt dann hier und verbreitet die Aktion mögllchst in alle Richtungen weiter! 

Kein Bußgeld für Schulstreiks!

Campact hat eine Unterschriftenaktion gestartet, die sich gegen Sanktionen für FridaysForFuture-Streikende wendet. Der Brief soll übergeben werden an:
* Die Ministerpräsident*innen der Länder
* die Bildungsminister*innen der Länder
* Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU)
* Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

Bis jetzt (7.4.19) haben schon mehr als 123.000 unterschrieben. Hier geht’s zur Aktion!


Aktiv werden? Bitte jetzt Termin wählen!

Hallo Leute,

Am 27.4.19 oder am 11.5.19 führen wir ein offenes Treffen durch, in dem wir gemeinsam mit Euch konkrete Aktivitäten für den Klimaschutz planen und organisieren wollen. Grundsätzlich haben da alle Ideen Platz, egal wie verrückt sie sind. 14 Leute haben schon ihren Wunschtermin gewählt. Wer noch mitmachen möchte, klickt bitte diesen Link und trägt sich ein (mit echtem Namen oder nickname), damit wir bald entscheiden können, welches Datum wir nehmen:

https://dudle.inf.tu-dresden.de/P4f-KA_Workshop_SA_1400_bis_1800_Uhr_/

Übrigens suchen wir auch noch nach einem schönen großem Raum für das Treffen. Wer einen Tipp hat (möglichst ohne Kosten und gut geeignet für eine Workshop): bitte bei uns melden unter info@parents4future-ka.de. Danke!

Mahnwache in Solidarität mit FridaysForFuture

Hallo Leute,

heute abend (3.4.) treffen wir uns im Orga-Team von ParentsForFuture Karlsruhe und besprechen, wie wir die vielen Ideen und Angebote zur Mitarbeit aufgreifen können, die Ihr uns bei der Kundgebung am 16.3. und danach mitgeteilt habt.

Einer der Wünsche war, dass wir uns jetzt öfters gemeinsam in der Stadt zeigen, Solidarität mit den streikenden FridaysForFuture-Schüler*innen zeigen und auch im eigenen Namen konsequenten Klimaschutz fordern. Diese Idee finden wir gut und haben deshalb für die Samstage 6. April und 20. April (Ostersamstag) jeweils eine Mahnwache auf dem Kirchplatz St. Stephan angemeldet.

Bitte kommt und bringt wieder viele Tansparente und Plakate mit.

Hier sind Eure Ideen für unsere gemeinsamen Aktionen

Am 16.3.19 fand die erste Kundgebung von ParentsForFuture Karlsruhe (P4F-KA) statt. Rund 350 Menschen versammelten sich auf dem Marktplatz, um ihre Solidarität mit den streikenden Schülern von FridaysForFuture auszudrücken und über eigene Aktionen nachzudenken.

In einer Workshop-Phase während der Kundgebung habt Ihr – die Kundgebungsteilnehmer*innen – gemeinsam Ideen dazu entwickelt, wie wir zum Klimaschutz beitragen und die Politik zum Handeln bewegen können. In diesem Dokument sind alle diese Ideen und Vorschäge übersichtlich zusammengefasst.

Jetzt kommt es noch darauf an, dass wir anfangen, die Ideen umzusetzen. In Kürze werden wir dazu Termine einrichten. Ihr erfahrt sie per Newsletter und/oder hier im Veranstaltungskalender.

Unser erster Newletter ging raus – hier lesen!

Ab heute hat ParentsForFuture Karlsruhe einen Newsletter. Aber noch zu wenige Abonennten! Deshalb veröffentlichen wir die News auch hier. Bitte leitet die Info weiter!

Liebe Freundinnen und Freunde von ParentsForFuture und FridaysForFuture, liebe Interessent*innen,

ParentsForFuture Karlsruhe ist gegründet! Wir wollen den Schüler*innen und Student*innen den Rücken zu stärken, die für eine wirksame Klimapolitik streiken. In ihren Aktionen sehen wir eine große Chance. Sie haben den Ernst der Lage erkannt und wollen sich nicht damit abfinden, dass wir – die Generation ihrer Eltern – die letzte Möglichkeit verstreichen lassen, die Erwärmung der Erdatmosphäre in erträglichen Grenzen zu halten. Wer kann den Schüler*innen ernsthaft vorwerfen, sie wollten nur ein paar schulfreie Freitage genießen?

Aber: Täuschen wir uns nicht! Jeden Tag hören wir, wie Politiker und andere Mitbürger die Gefahren des Klimawandels immer noch herunterspielen und uns einreden wollen, sie hätten die Sache voll im Griff. Wir dürfen aber nicht länger zulassen, dass die Zukunft des Planeten verspielt wird, nur um die verrückte Illusion grenzenlosen Wachstums noch ein paar Jahre länger aufrechtzuerhalten. Und wir sollten nicht still bleiben, wenn Politiker und Amtsträger unverhältnismäßigen Druck auf die Schüler ausüben und sie mit Drohungen vom Streiken abhalten wollen.

Wir wissen: Der Protest der Jugend gegen das Versagen unserer Generation in der Klimafrage – er kann scheitern!
Deshalb genügt es nicht, wenn wir Entschuldigungen schreiben und den Streikenden anerkennend auf die Schulter klopfen. Unsere Kinder und Kindeskinder haben es verdient, dass wir uns anschließen, auf die Straße gehen und wirksamen Klimaschutz einfordern, mindestens so mutig und entschieden wie sie selbst.

In Karlsruhe machen wir als ParentsForFuture damit den Anfang am kommenden Samstag, den 16. März – genau einen Tag nach dem weltweiten Schulstreik vom 15. März, für den schon jetzt Aktionen der Schüler in 89 Ländern in allen Kontinenten angekündigt sind. Bitte kommt um 11:00 Uhr zur Kundgebung auf dem Marktplatz (Pyramide)!  Bringt, wenn möglich, ein Plakat oder ein Transparent mit, bringt auch Freunde mit, aber das Wichtigste: Kommt und lasst uns gemeinsam in Karlsruhe ein erstes, klares Zeichen setzen, dass wir Erwachsenen – ob Eltern oder nicht – hinter den Forderungen der Jugend und hinter ihrem Streik stehen! 

Natürlich kann es nicht bei einem einzigen Zeichen, bei einem einzigen Tag bleiben. Wir haben die Absicht, die Samstags-Kundgebungen fortzusetzen. Und wir wollen immer stärker werden.  

Zum Schluss noch eine Bitte: ParentsForFuture Karlsruhe ist im Aufbau. Wir haben momentan erst 24 Mail-Adressen im Verteiler und brauchen jetzt einen Schneeball-Effekt.  Sendet diese E-Mail deshalb bitte an viele Gleichgesinnte weiter! Danke! 
Wir können im Übrigen noch viele helfende Hände brauchen. Wer etwas beitragen kann, möge sich bitte per E-Mail oder über unsere Website www.parents4future-ka.de an uns wenden.

Mit hoffnungsvollen Grüßen

Euer Orga-Team von
ParentsForFuture Karlsruhe ­

Farbe bekennen für’s Klima – solidarisch mit den Kindern!

Hallo Eltern, hallo alle,

man versucht sie lächerlich zu machen. es ihnen auszureden, sie unter Druck zu setzen: Den Schülerinnen und Schülern, die freitags die Schule bestreiken, um für die Einhaltung des Klimaabkommens zu demonstrieren, bläst zum Teil ein harter Wind ins Gesicht.

Zeigen wir Respekt für ihr Engagement – und Solidarität! Nichts ist einfacher, als das Bild auszudrucken und es gut sichtbar ins Fenster zu hängen. Oder macht selbst eins.

(Klar- das rettet noch nicht das Klima. Aber es ist mal ein Anfang … und Ihr könnt das Bild auch mitbringen zur Kundgebung am SA, 16.3. um 11.00 Uhr auf dem Marktplatz in Karlsruhe 😉 )

Mitmachen und weitersagen: Solidaritäts-Kundgebung am 16. März in Karlsruhe

Nun steht es fest: am Samstag, den 16. März – also einen Tag nach der großen Demo von Fridays for future – werden wir erstmals ebenfalls auf die Straße gehen um den Karlsruher Schülern und Studenten zu zeigen: ihr seid nicht allein! Um 11 Uhr treffen wir uns mit Bannern und Transparenten vor der Pyramide auf dem Marktplatz. Alle Eltern und anderen Menschen, die ihre Solidarität mit Fridays for future ausdrücken und ebenfalls konsequenten Klimaschutz von der Bundesregierung einfordern möchten, sind aufgerufen sich uns anzuschließen. Bitte weitersagen!

Aktiv werden im Klimaschutz – Schülern den Rücken stärken

Wir von parents for future sind Eltern und andere Erwachsene, die sich solidarisch mit der Schüler- und Studentenbewegung fridays for future zeigen. Wir wollen den Schülern den Rücken stärken und fordern ebenfalls einen konsequenten Klimaschutz ein.

Du möchtest mitmachen? Super! Wir können jede Hilfe gebrauchen: die Bewegung bekannter machen, organisieren (Website, Texte verfassen usw), oder natürlich aktiv vor Ort bei Kundgebungen oder Demos. Melde dich einfach bei uns unter info@parents4future-ka.de oder melde dich bei unserem Newsletter an um über wichtige Termine informiert zu werden.